Archiv von Corina Wagner

Das Heute, das jetzt Machbare zählt – unter Berücksichtigung von Fehlern und Glanzleistungen im Leben eines Menschen.

Bei Mondlicht im Garten


Sommerfeeling pur in der Natur!

Wir zwei saßen im Garten und aßen.

Nur Du und ich ganz schlicht bei Dämmerlicht

und Kerzenschein von Angesicht zu Angesicht.

Ringsherum blühte die Vielfalt von Vergissmeinnicht. [weiter ...] »

Tags: , , ,

Ein Meer von Grabsteinen

Idyllische Friedhofstille lockt Wilhelm nach draußen. Eine gute halbe Stunde benötigt er spät abends mit Hilfe eines Rollators bis zum Waldfriedhof. Heute will er es tun. Aufstehen und weggehen. Für immer. Früher, als er noch als Stürmer über den Platz flitzte und Schwalben übte, war in der Nähe ein Friedhof. Da wollte er in jungen Jahren nie hin, obwohl dort seine Eltern begraben lagen. Inzwischen gibt es dieses Grab nicht mehr, wie vieles Andere in seinem Leben. [weiter ...] »

Tags: , , , , , ,

Meinungsmache

Mit der eigenen Meinung

ist das immer so eine Sache.

Gerade beim Schreiben kann

man unter- oder übertreiben,

komisch formulieren

und dabei sein Gesicht verlieren. [weiter ...] »

Tags: , , , ,

Im Wonnemonat Mai heiraten jedes Jahr aufs Neue Menschen, die sich lieben. Ob die Liebe für eine lebenslange Bindung, Zweisamkeit hält, wird sich im Laufe der Zeit zeigen. Nicht selten setzt der Verstand ein bisschen aus, wenn man verliebt ist und diese Erfahrung machen nicht wenige in ihrem Leben. Früher, als es zum Beispiel noch kein Parfum und Deodorantien gab, konnte man sich auf seinen guten Geruchssinn verlassen. [weiter ...] »

Tags: , , , , , ,

Übungsstunde

Du bist gut und Du bist schön -

schön ist immer Ansichtssache.

Du bist originell und klug -

klug im Sinne von es geht so

und mehr kann man wirklich nicht erwarten,

wenn man realistisch darüber nachdenkt. [weiter ...] »

Tags: , , , ,

Tags: , , ,

Ostern 2018

Jetzt ist es wieder soweit: Ostern 2018 steht auf dem Terminplaner!

Das eine oder andere Ei muss daran glauben, um als Osterei zu glänzen. Überall wird nun herum geeiert. Kaum ein Mensch kommt an den buntgefärbten Eiern vorbei, ohne sie anzufingern.

Auch Ungläubige machen nicht Halt und grabschen genauso wie Christen nach den bunten Eiern, die doch für die meisten Leute Fruchtbarkeit symbolisieren. Naja – früher oder später wird so manche Person enttäuscht sein oder einfach nur tief durchatmen, wenn das eine oder andere verzehrte, bunte, hübsch bemalte Osterei absolut nichts bei der Fortpflanzung half. [weiter ...] »

Tags: , , , , ,

« Ältere Einträge § Neuere Einträge »