Archiv von Mmblfrz

Mmblfrz’s Artikel.

Der Besucher

“Woas is hier los?
woas wirds hier gespuilt ?
Im goanzen Haus koa Hitler Build?!”

” Dös kann net sei, dös is net wahr:
Im Keller haenge noch a Paar!!”

Yummi

Bevor das Ding in den Mund gleitet
Schiebt sie die Haut sanft zurück
Wenn die Spitze freigelegt ist
Umschließt sie sie erst mit den Lippen
Und beginnt zu saugen
Dabei berührt sie das zarte Fleisch auch leicht mit den Zähnen
Sie saugt stärker und wenn dann das Ergebnis im Mund sich ausbreitet
Genießt sie erst den Geschmack bevor sie es runterschluckt
Ein perfekter Genuß
(Auszug aus dem Buch “Die Weißwurstzuzlerin von St.Blasien” von Fella Tio)

In lockerer Folge will ich ein wenig über meine persönlichen Leseerfahrungen berichten. Das Ganze ist natürlich rein subjektiv, ohne jeden literaturwissenschaftlichen Anspruch und möglicherweise nicht unbedingt für Dritte interessant. Aber vielleicht findet jemand ein paar Anregungen zur Lektüre. Allerdings gebe ich zu, dass mein literarischer Geschmack nicht sonderlich originell ist. D.h. es sind nur die „Großen“ vertreten. Aber warum? Nun, meine Ausflüge in die Welt der „Moderne“ bzw. der Gegenwartsliteratur oder bestimmter experimenteller Sachen, haben mich eigentlich immer enttäuscht. [weiter ...] »

Und jetzt alle:

Auf der Reeperbahn

bei 20 G

wenn der Linksmob tobt

ach ist das schee

wenn ein Auto brennt

ist das DER Event

und das schönste: [weiter ...] »

Tags:

Stimmung

Schwarze Wolken überm Lande

Matte Blüten unbewegt

Kein Gesumm im Blumenhaine

Der da trennet Feld und Weg

Heiterkeit des hellen Sommers

Schwindet aus der Seele mir

Leichtes Schauern kommt geflogen

Wuensche fast ich wär’ nicht hier

Tags:

In diesen Tagen wird wieder einmal an die 68 er Bewegung mit sehr viel Wohlwollen und Nostalgie erinnert.Ich gebe zu , dass mir diese Bewegung und deren Protagonisten bald suspekt wurden (und  immer noch sind). Schon ihr ideologisches Fundament war Müll : eine krude Mischung aus Hegel, Marx und Freud  garniert mit (wahlweise ) Mao, Lenin oder Trotzki. Die aus diesem Gebräu abgezapften Texte waren schon damals ungenießbar. Liest man sie heute , kann man kaum glauben, dass ein solcher Unfug jemals ernsthaft diskutiert wurde. [weiter ...] »

PLOP

Und nun:

Nur noch ehrlich und friedlich!

Alles auf Anfang

War mir doch selbst so fremd

Verbucht sind die Strafen

Bin jetzt sauber

Und will Euer Pardon!

Verändert bin ich [weiter ...] »

« Ältere Einträge