Freistil

Freistil Archiv.

Trump drohte am 7.10.2017 via Twitter der Regierung in Pjöngjang: „Sorry, nur eine Sache wird funktionieren.“

Solchen Aussagen kann man nur mit Humor begegnen. Stimmts?

Tags: , , , ,

Tags: , ,

Außerirdische waren wieder da

Wer will es schön reden oder schreiben? Jetzt kommt wieder so ein Aufruf zum Bessermachen, könnte man sofort denken. Außerirdische waren da. Haha! Piff paff puff mit Rauch und Schall samt Blabla! Und jetzt? Abwarten und aussitzen kann man das Ganze natürlich auch. [weiter ...] »

Tags: , , , , , , , ,

ein auge schweift umher
und bleibt an einem blatte hängen

das blatt, es bewegt sich
führt wilde tänze auf
dann wieder verharrt es bewegungslos
um gleich darauf
wie zum rhythmus einer verborgenen musik
schwungvoll auf und ab zu hüpfen [weiter ...] »

Tags:

Ich komme am Bahnhof an und bin erschöpft, erschöpft vom Zugfahren, vom Wochenende und sowieso vom Alltag und von den Menschen – kurz: ich bin erschöpft vom Leben; trotzdem entscheide ich mich dazu, zu Fuß nach Hause zu gehen.

Ich brauche keinen digitalen Schrittzähler, der mir sagt, ich habe heute noch zu wenig Schritte gemacht; ich weiß auch so, dass ich ein fauler Sack bin. Mir wird es ganz gut tun, so laufe ich mir auf jeden Fall den Kater von der Seele und bin für das Familienfest nachher nüchtern. Da ist es halt nun nur etwas kontraproduktiv, dass ich mir schon wieder ein Bier für den Weg gegönnt habe, aber was will man machen – was muss, das muss, schmunzele ich.

An dutzenden Geschäften komme ich vorbei, alle haben Sonntagmorgens geschlossen. Die Zeiten aber, dass meine Heimatstadt ein perfekter Drehort für [weiter ...] »

letztes aufbäumen öffentliche finanzspritze

mehr komsum

von der hand in den mund

letztendlich fliesst alles ins meer

das kleine geld, das größere, summiert und gebiert

das unumstrittene vermögen [weiter ...] »

Tags:

5 x 5 meter

nur wo du zu fuss warst, bist du wirklich gewesen, oder so lautet/e der slogan einer agentur für wanderungen, auf einer kanarischen insel namens gomera - gemessen an all den orten die es gibt, bin ich an, fast, keinem gewesen – die grosse buche, die unser haus überragt, war schon immer da – als der erste weltkrieg tobte, war sie noch schlank und zierlich – vor einigen jahren bin ich mit meinem trainer und einem verbandsfunktionär ins saarland, nach saarlouis, runtergefahren, mit einem opel ascona, nicht zu fuss – damals habe ich geboxt, wir sind zu einer meisterschaft gefahren – ich war 16 jahre alt, erfolgreich in meiner klasse – abends, im scheinwerferlicht, sind wir im ring herumgetanzt, haben alles gegeben – ich glaube, es waren tolle kämpfe, die zuschauer sind mitgegangen – einen kampf gewonnen, den anderen verloren,  danach war ich dann deutscher vizemeister im jugendhalbschwergewicht 1974 – im traum war ich da, ein absolut geiles gefühl, besser als jeder rausch, obwohl, es war ein rausch, ich war ziemlich allein, und im rausch – am sonntagabend, auf der rückfahrt, haben wir pink floyd gehört

.

« Ältere Einträge § Neuere Einträge »