Silvester

Silvester Archiv.

Das alte Jahr, nun soll sich’s wenden.
Schon bröckelt es an allen Enden.
Wird sich bald in der Zeit verlieren,
bei Böllerschüssen explodieren.

Doch was kommt dann? Wie geht es weiter?
Die Dummen werden nicht gescheiter.
Mal ist es nasskalt, mal ist’s warm.
Reich bleibt reich und arm bleibt arm. [weiter ...] »

Silvester

Still will ich das Jahr beenden
und werfe meinen Blick zurück.
Denk’ an jene, die gegangen.
An Trauer und an manches Glück. [weiter ...] »

Zum Jahreswechsel

Kein Tag im Leben lässt sich lenken.
Gut und schlecht fügt sich zum Stück.
Was war, ist nicht mehr wegzudenken.
Im Blick nach vorn ruht das Zurück.

Die Wahl aus dem was vorgegeben
macht die Entscheidung niemals leicht.
Unmögliches will ich erstreben.
Der Hoffnung jeder Zweifel weicht. [weiter ...] »

as every year.
Wieder mal ein Feiertag, schön.
Bis Ostern sind ja noch ein paar Tage hin, da ist so ein kleiner Zwischenfeiertag gerade recht.
Auch wenn nicht arbeitsfrei ist. Es muss ja nicht immer gleich ausarten. [weiter ...] »

Tags:

Aus dem Tagebuch von Christa

Jesses war daas ä Party. Silvester uff de Hütt, also im letzte Schacht, hinne ganz links. Dort wo sich niemand hin traut, wenn‘s dunkel werd. Die wisse genau, warum se dort Silvester feiere tun. Kann ich arisch gudd verstehn, awwer grad egal. Ähnfach egal.

Alles is superb  iwwer die Bühn gang. De Stolle war ä Gedicht. Keener, also absolut keiner, wollt‘ vom Dollbohrer-Klub rummaule, weil se Angscht gehadd hann, dass ähs nix Leckeres se esse gebbt, wenn ich dann dabba uff Madame Grosskotz tu. Solche Fraue hann die Buwe vom Ortsring nidd gern. [weiter ...] »

Tags: , , , , , , , ,