"Mediengedöns"

"Mediengedöns" Archiv.

Hallo, ihr autonomen Krawallautomaten,

da habt ihr es „denen“ aber wieder einmal gezeigt, wa! Toller Einsatz, klasse Strategie: die eigene dümmliche Fresse hinter einer schwatten Maske versteckt, soll ja keiner sehen, wie unbedeutend und nichtssagend man aussieht, aber in jeder Hand wat zum Werfen und Zuschlagen! Gaaanz toll, das sind prima Argumente. Damit ändert ihr auf einen Zuschlag die schlimmen Verhältnisse im Spätkapitalismus aber erheblich! Jedes brennende Auto, jeder verwüstete Straßenzug ist ein brennendes Fanal der freien Meinungsäußerung. [weiter ...] »

Wat wärst du ohne deine Jubeltürken!
Die stehn, voller Hormone, so um dir rum.
Dahinter du: een groll‘nder Kangalrüde,
een Baritong fort aufjeputschte Publikum.
Die Weiber – hach – die bibbern dir entjejen
un möchten sich am liebsten uffn Boden lejen!
Du machst un tust und jippst da an …
Recep, du bist ‘n kleener Mann. [weiter ...] »

« Jupitérien » sur la scène française, M. Macron entend aussi le rester sur la scène européenne où il ne devait participer à aucune réunion partisane, comme le font habituellement les chefs d’Etat ou de gouvernement en prélude au Conseil européen.»

Glaubt man Le Monde, dann ist also Macron Göttervater Jupiter, eine Gottheit, die sich in allen Teilen der Welt gleichermaßen manifestiert. OMG! Guckste um die Ecke und… da isser schon wieder! Sein Haar ist angeblich so gewaltig, dass er mit dem bloßen Schütteln desselben Erde, Meer und Sternenhimmel erschüttert. [weiter ...] »

Nach den Terroranschlägen von Berlin und anderswo
Ließen Vertreter von CDU und CSU
Vorschläge in der Öffentlichkeit laut werden,
Denen zu entnehmen war, dass das deutsche Volk
Sich fürderhin aber sehr warm anziehen müsse
Und damit zu rechnen habe, flächendeckend
DNA-Proben abzugeben, um sich
Vor islamistischem Terror zu schützen.
Wäre es da aber nicht logischer, die Regierung
Nähme die Bürger dauerhaft in Sicherungsverwahrung
Und ließe die Terroristen sich draußen austoben,
Bis diese die Lust am Bomben verlören?

Liebe Tante Anschela,

wie geht es dir denn zur Zeit? Papa meint ja, du hättest mal wieder schwer was am Kopf, hast du dich an irgend einer Ecke gestoßen? Das passiert mir auch andauernd, und dann habe ich ganz dolles Aua und die Mama macht mir ein Pflaster drauf und ich bekomme ein Eis. Geh doch auch zu deiner Mutti, Tante Anschela, die gibt dir dann auch was drauf und du bekommst was zu schleckern. [weiter ...] »

Ja, es besteht ernster Grund zur Sorge um unser Nachbarland. Die zehn „verlorenen Jahre“ 2006-2016, welche die aktuellen sozialen und wirtschaftlichen Probleme hervorbrachten, unter anderem geschwächte Kaufkraft, hohe Arbeitslosenquote, schmale Gewinnmargen, angeschlagene Unternehmen, Investitionsbereitschaft auf dem Niveau von 2017, haben Frankreichs Gesellschaft und Wirtschaft nachhaltig geschädigt und eine gewaltige Frustration hervorgebracht. [weiter ...] »

#ηλεκτρονικό ταχυδρομείο για Frauke

Da gibt es in der EU so wunderbare Vorbilder, wie man politisch rechtsaußen kicken und die Pille des Nationalismus und Rassismus im schwarzrotgüldenen Tor unterbringen könnte! Es wäre soooo einfach, zumal sich gerade im tiefsten Osten der Republik fähige Talente en masse anbieten. Marianne macht es dem deutschen Michel mal wieder vor: Fronkreisch, Fronkreisch über alles! [weiter ...] »

« Ältere Einträge