alternde Machos

alternde Machos Archiv.

Gro-ko-ko-ko-koloresJa Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahnsinn, der Maaßen wird als politischer Beamter nicht kaltgestellt bzw. entlassen, oh nein, der bekommt einen goldenen Handschlag. Beim Koala-Talk hat Mutti sicherlich wieder den sauren Beriesling “Wir schaffen das” ausgeschenkt. Dabei hätte Seehofer schon längst seinen Sepplhut nehmen müssen. In jeder Familie, in der es eine stinkige kleine Schwester gibt, sorgt der/ die Ältere dafür, dass jene klein gehalten wird. Und in einer Familie gibt es ja auch noch die oberste maßregelnde Instanz, die Eltern. [weiter ...] »

Gestern abend habe ich nach langer Zeit einmal wieder “Anne Will” eingeschaltet. Hätte ich mir schenken können, obwohl sich die Diskutanten ja Mühe gegeben haben. [weiter ...] »

Überflüssige alte Männer und ihr Hormonspiegel sind ja nun gerade das letzte, was die USA und die Welt brauchen. Und ein Kriegstreiber-Greis ist so ziemlich das überflüssigste Fossil in jeder Abnormitätensammlung.

Die Stunde der Falken scheint angebrochen… besser gesagt, die Stunde der Geier. Wie kaum ein Zweiter steht der 69-Jährige Bolton für eine aggressive, unilaterale Außen- und Sicherheitspolitik, die knallhart amerikanische Interessen verfolgt und diese im Zweifel auch mit militärischen Mitteln vorantreibt. [weiter ...] »

Lieber Rudi Dutschke- äh Recep Erdogan,

würde Vati sagen, also wenn Vati loslegt, dann bringt er so seine Argumente, zum Beispiel Fall Erdogan sagt Vati, möchte ich gern mal mit sprechen, wirklich, und wisst ihr, was ICH ihm dann sagen würde? Lieber Recep E., würde Vati sagen, das ist ja alles ganz gut und schön, aber kaputtschlagen kann jeder. Doch wie is es denn mit Demokratie, unabhängiger Justiz, Freiheit?
Dafür haste gerade nach Berlin getrötet: “Wer sind Sie, dass Sie so mit dem Präsidenten der Türkei reden? Beachten Sie Ihre Grenzen!” Du größenwahnsinnige dauerbeleidigte Leberwurst vom Bosporus. [weiter ...] »

Meine Lieben,

ihr fragt euch vielleicht, wo sie so lange gesteckt hat, die Trägerin des veilchenblauen seidenen Kapuzenmantels, und machtet euch womöglich gar Sorgen, ich könnte meinen geliebten Pompeldur verloren haben. Nun, ich kann euch beruhigen: die Principessa aus Troja war unterwegs und hat sich umgesehen auf dem rauen nordamerikanischen Kontinent und dem neuen Sheriff Dondel Trumpel diplomatisch aufgewartet.

Ich kann euch sagen, das war eine Erfahrung, die ich lieber nicht gemacht hätte! [weiter ...] »

Wir räkeln uns ganz müde rum
und sind ganz still und sind ganz stumm.
Doch plötzlich tut sich draußen was,
verflixt noch mal, was ist denn das?

Nanu, was ist das für ein Tier?
Ach, das ist das Trumpeltier.
Das trampelt da, das trampelt hier,
das kleine Trumpeltier. [weiter ...] »

Heute nun wird er die Hand heben. Wird schwören auf die großartige Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika, die doch seit seinem erstmaligen Auftreten so uneins sind wie vielleicht nie zuvor. Heute wird er sich sonnen in seiner vermeintlichen Allmacht und sich zujubeln lassen von seiner kleinbürgerlichen und ungebildeten Entourage. der Emporkömmling und Narzisst Donald. Trump, leider, und eben nicht Duck.

Was und wer ist er? Ein unberechenbarer und zügelloser Egomane, ein Kleingeist mit einer für seine geistigen Kapazitäten zu gewaltigen Vision? Ein Kraftsportler, der sich immer wieder zu viele Gewichte auf die Hantel legen lässt? Der weder etwas (an-) stoßen kann noch gar zu reißen vermag? Einer aus der unseligen Riege von Schreihälsen mit Oberlippenbärtchen, mit oder ohne Hammer und Sichel, immer die Hand am Colt, den Finger am Gashahn? Einer, dem die Welt halt nicht genug ist?

Wir werden es (hoffentlich noch) erleben. Und vielleicht kommt ja alles doch ganz anders? Heute ist Inauguration Day. Die Auguren sitzen bereits auf der Balustrade. Das Diner ist angerichtet. Und die CIA hat auf alles ein ganz scharfes Auge. Und auch immer einen Finger am Abzug.

Das könnte eine Chance für die Welt sein…

« Ältere Einträge