Freiheit

Freiheit Archiv.

Jessica Purkhardt (Frankfurter Neue Presse vom 9. November 2017) bringt das, was am 08.11.2017 zwar medial begleitet, aber keineswegs in dem Maße, wie es verdient wäre, auf den Punkt: “Ist es gerecht, eine Frage zu stellen, bei der unter den zwei vorgegebenen Antwortmöglichkeiten die richtige gar nicht dabei ist?” Die rhetorische Frage, deren Beantwortung ich mir an dieser Stelle spare, sagt viel über die bisherige Gesetzeslage und das dominante heteronormative Klima unserer Gesellschaft aus. [weiter ...] »

Nach den Terroranschlägen von Berlin und anderswo
Ließen Vertreter von CDU und CSU
Vorschläge in der Öffentlichkeit laut werden,
Denen zu entnehmen war, dass das deutsche Volk
Sich fürderhin aber sehr warm anziehen müsse
Und damit zu rechnen habe, flächendeckend
DNA-Proben abzugeben, um sich
Vor islamistischem Terror zu schützen.
Wäre es da aber nicht logischer, die Regierung
Nähme die Bürger dauerhaft in Sicherungsverwahrung
Und ließe die Terroristen sich draußen austoben,
Bis diese die Lust am Bomben verlören?