21. September 2017

21. September 2017 Tages-Archiv.

Ich habe lange darüber nachgedacht, mal einen Text wie diesen hier zu schreiben und wusste nie, wie ich anfangen, geschweige denn, wie ich ihn aufbauen sollte. Ob ich ein Gespräch zwischen zwei Freunden inszenieren sollte, wie ich es vor ein paar Monaten noch zu jedem Thema getan hatte, um eine Botschaft rüber zu bringen oder ob ich einen inneren Monolog kreieren sollte, wo sich die Hauptfigur in der Geschichte von den Geschehnissen der Welt distanziert und in seine Gedanken abtaucht wie in einen Ozean; aber nichts davon hat mir zugesagt – dann habe ich dieses Video gesehen und mir wurde klar, ich muss einfach ein bisschen von meinem Prozess des Schreibens erzählen.

[weiter ...] »

In einem Land, das längst vergangen ist, lebten einmal putzige, aber auch nicht wenige dumpfe Purzel. Sie aßen und tranken in der Regel meist gut und viel, wohnten in stabilen Behausungen und gingen ihren jeweiligen Beschäftigungen nach. Es gab unter ihnen Kanalarbeiter, Paketboten, Brandstifter, Lackierer, Politiker und Hebammen. Beaufsichtigt wurden sie von einer gütigen Zauderin, die ihnen den Weg wies. Dafür waren sie ihr dankbar, brauchten sie sich selber doch nicht zu bemühen.

So dümpelten alle gemütlich in eine Zukunft, die ihnen aber alsbald entgleiten sollte. Das allerdings merkten sie nicht, sie hatten ihre Mutti, für immer und ewig.

Tja…