Mai 2018

Mai 2018. Monats-Archiv

Grün ist da.
Es wirkt, und wirkt, still und verborgen.
Wo die Blätter sind,
ist Hoffnung,
Photosynthese, hört ich’s sagen, Sauerstoff. [weiter ...] »

Meine Lieben,

in letzter Zeit las Eure principessa vermehrt das Wort Heimat in den Gazetten. Ein gewisser Bayernhorst soll ja gar ein Heimatmuseum aufgemacht haben, mit C-Fix und Weißwurst und Mercedes und Dieselskandal…äh, ich glaube, ich verplappere mich jetzt aber. Auf jeden Fall rauscht es ganz schön durch den Blätterwald, und auch die Linken, ob grün oder rot, kapern sich die Heimat, weilse den Herrschaften vonne blaue Fraktion den einfach nich übrig lassen wollen. [weiter ...] »

Im Wonnemonat Mai heiraten jedes Jahr aufs Neue Menschen, die sich lieben. Ob die Liebe für eine lebenslange Bindung, Zweisamkeit hält, wird sich im Laufe der Zeit zeigen. Nicht selten setzt der Verstand ein bisschen aus, wenn man verliebt ist und diese Erfahrung machen nicht wenige in ihrem Leben. Früher, als es zum Beispiel noch kein Parfum und Deodorantien gab, konnte man sich auf seinen guten Geruchssinn verlassen. [weiter ...] »

Tags: , , , , , ,

DON WLADIMIR
Reich’ mir die Hand fürs Leben,
Komm’ auf mein Schloss mit mir;
Kannst du noch widerstreben?
Es ist nicht weit von hier.

ANGELA, zitternd, ein Hund kommt auf sie zu
Ach soll ich wohl es wagen?
Mein Herz, o sag es mir!
Ich fühle schnell dich schlagen,
Und steh’ doch zitternd hier. [weiter ...] »

Es war einfach zu spät für sowas. So eine Wanderung beginnt man frühmorgens, behauptet auch meine Frau Susanne. Wir aber, sie und ich, ich noch weniger, sind nun mal keine kompromisslosen Frühaufsteher, besonders im Urlaub nicht, wenn wir gewohnheitsmäßig erst nachts um eins ins Bett fallen.

So haben wir dann um 9 noch ausgiebig gefrühstückt, ein bisschen was eingepackt, und sind dann los. Es sollte ein 5 – max. 6 Stunden Trip werden, den Monte Acuto rauf, den etwas niedrigeren (ca 1600m) Bruder des Monte Catria im Italienischen Appenin, in den Marken. Der Wetterbericht hatte zwar für den Nachmittag 70% Regenwarscheinlichkeit vorausgesagt, aber bis dahin, so dachten wir, seien wir eh schon wieder auf dem Rückweg, und die Sonne strahlte so schön. [weiter ...] »

Ein Kofferchenträger mit großer Klappe
kein Diplomat, nur eine Attrappe
mit großen Füßen, doch kleinem Gehirnchen,
mit Riesenego, doch schlechten Manierchen-
ein harter Hund aus Trumpels Kropf -
unverschämt, dreist, aber wenig im Kopf,
schickt’ jüngst sich an, uns zu belehren
nicht gegen Amerika uns zu kehren, [weiter ...] »

Der Abgrund bricht

Das Grauen hat ein Ende

Kapitulation oder Befreiung?

Beides

Das Grundgesetz

Die vorgesehenen Wahlen &

Abstimmungen

werden zu Stimmabgaben [weiter ...] »

« Ältere Einträge