4. Oktober 2018

4. Oktober 2018 Tages-Archiv.

Auf SPIEGEL online erschien gestern ein lesenswerter Kommentar von Sascha Lobo: Plädoyer für den digitalen Soli. Darin kritisiert der Verfasser, auch fast 30 Jahre nach der Wende fehle eine Vision Ost, der Westen habe die größte Integrationsaufgabe verschlafen. Es gebe aber weiterhin Möglichkeiten, den Osten nach vorne zu bringen.

Und ja, dieser Analyse ist ohne Wenn und Aber beizupflichten. Allerdings ist zu befürchten, dass auch dieses Mal nichts substanziell Richtiges getan wird, denn die Maschine der Berliner Combo … stottert. Es bleibt zu befürchten, dass weiterhin so weitergemurkelt wird wie bisher. Es sei denn, die SPD haut endlich einmal auf den Kabinettstisch und macht den Schwarzen klar, dass es bereits fünf nach zwölf ist. [weiter ...] »