Vortragsreihe Gesichtsmimik-Leistungen

Ein Bericht von Dr. Grinsiane Rosemarie Montag, Fachmagazin Dauergrinsen

Sehr geehrte anspruchsvolle Leser/innen von Dauergrinsen,

Frau Prof. Dr. Ernestine Ernst, die neue ernstzunehmende Humoranalytikerin und Preisträgerin des Humorordens für Ernstfanatiker, hielt heute Mittag um 12.12 Uhr im Ernst-August-Spaßhaus (Kammellenweg 11 in Karnevalsburg) einen sehr informativen Vortrag mit dem Titel:
„Ist ein deutscher Politiker ulkig genug, um ein Narr zu sein?“

Die Professorin befasste sich mit Kollegen von der Eulenspiegel-Universität (Faschingshausen) mit Politikern, die seit den letzten Hundert Tagen durch eindeutige spaßige “Gesichtsmimik-Leistungen” im Bundeshaushalt aufgefallen sind.

Frau Prof. Dr. Ernst wies während ihres einstündigen Vortrags auf Schwachstellen im Bereich der Lachfaltenanordnung und der Augenaufschlagsanzahl bei Reden im Bundestag hin. Außerdem erläuterte sie die genaue Mundwinkelstellung, die volksnahe Zyniker, Schuldenfrohnaturen und Arbeitslosengeldkürzer verwenden, wenn diese z.B. närrische Aussagen zur Lage im Lande äußern.

“Ein Lachtraining in einem Narrenbetreuungsprogramm mache nur dann Sinn, wenn alle Kommunen nicht über die Schließung von einzelnen Bibliotheken, Theatern und Schwimmbädern debattieren würden. Dies könnte durch depressives Verhalten und unkontrolliert gesteuerten Lachunfällen in der Bevölkerung führen, die in der Politik zweifelfrei die Schuldigen für die Spaßbremse suchen.”, so die spaßige Aussage mit ernstem Hintergrund.

Staatlich geförderte Lachkrämpfe wären z.B. ein zumutbares Angebot für Hartz IV Empfänger, wenn diese nach der 10000ten Bewerbung keine Arbeitsstelle finden. Über gewissenlose fröhliche Arbeitgeber ging die Referentin nur kurz ein, dies war das einzige Manko dieses absolut interessanten Vortrages.

Wer je einen Vortrag mit Frau Prof. Dr. Ernestine Ernst überlebt hat, kann diese Akademikerin nur schmunzelnd weiter empfehlen.
„Wer rettet das ehrliche Grinsen deutscher Politiker im Umgang mit der Staatsverschuldung?“, so lautet übrigens der nächste Vortrag.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Dr. Grinsiane Rosemarie Montag


Tags: , , , ,

13 Kommentare

  1. hasepremium

    Heiterkeit und Recht auf Freibier sind des Glückes Unterpfand
    danach lasst uns alle streben, lachend und ohne Verstand …..!

    Mir fällt jetzt gerade das Lied, aus dem diese Zeilen sind, nicht ein.
    Bei Sporveranstaltungen hört man es manchmal, den Parapolitiks z.B.
    Aber eigentlich wollte ich etwas ganz anderes anmerken.Es gibt nämlich Neues!
    Um die Grinsemänner und -frauen gesichtsmuskulös zu entlasten, werden jetzt unbemannte (und natürlich auch -befraute) Flugmaschinen angeschafft.
    Sie können überall unbemerkt kreisen, betreiben hauptsächlich Aufklärung (dies ist jetzt keinen Anzüglichkeit!!!), können aber auch wundervolle Lachsalven abfeuern.
    Sie kosten fast nichts und verursachen keine Personalkosten!
    Ein Grund zum Feiern finde ich.
    Also: Feier frei
    ruft strahlend
    hp

  2. Corina Wagner

    Flugmaschinen, die wundervolle Lachsalven abfeuern können?
    Woher kennen Sie diese sensible Daten?
    Ich kenn’ übrigens einen Lachprediger, der arbeitet ganz nebenbei als Personalkostendeckler.
    Wir feiern nun und freuen uns.
    Ich pfeife seit einigen Mintuen dieses wunderschöne Lied.
    Heiterkeit und Recht…

    Ihre Grinsiane

  3. MokkaSinn

    Machen die Lachen auch Falten, wir bleiben doch die Alten.

    Oder so ….

    Man sollte wenigstens mit einem fröhlichen Gesicht dem Untergang entgegen gehen.

    1. Corina Wagner

      Jawoll und ohne Botoxspritzen! In Würde altern! Ich zeige gerne meine Falten.
      Ihre Grinsiane

  4. Justme’s avatar

    Wenn das Lachen noch in Falten liegt, wie mag es erst aussehen, wenn es sich dereinst gänzlich entfaltet hat?

    1. Corina Wagner

      D Da k ko kom komm komme ich ja ins Stottern und breite nun ohne Rücksicht auf Verluste das gesamte Lachen aus.
      Achtung!

      1. Justme’s avatar

        ich geh’ schonmal in Deckung ;-)

  5. Ostello Jaeger

    “du wirst lachen – ich meine es ernst”
    sagte einst der große backwahn, oder etwa nicht?
    hg liebe Corina & zv sympathisanten

    1. Corina Wagner

      Der große Backwahn. Ich verstehe!
      :-)

  6. Corina Wagner

    “Ich bin nicht schuld!”

    Typisch oder?

    Ihre Grinsiane

  7. cassandra2010’s avatar

    In diesem Zusammenhang darf s i e nicht fehlen: Grinsekatze herself

    http://www.youtube.com/watch?v=lUnqbBgYZmI

    c

Kommentare geschlossen.