47 oder wie alles begann

Wie jedes Mal schaust du mich mit deinen gütigen Augen an.
So blau, so gütig, so unendlich mild und sanft.

Fragst mich wie immer nach meinem Befinden.
Gibst mir mit leisem Druck die Hand.

Merkst nicht, wie die meine leicht zittert.
Die Klopfzahl meines Herzens erhöht sich.
Ratterbumm – ratterbumm.

Du führst mich in den Raum.
Was soll ich jetzt noch tun?
Wohin?
Aber, nein.
Keine Wahl.
Es muss sein.

Meine Beine werden schwach,
der Magen hüpft.
Ich lege mich hin.
Gerne würde ich etwas sagen,
aber jetzt ist nicht die Zeit dazu.
Jetzt nicht mehr.

Du beugst dich über mich.
Deine Augen lassen die meinen los.
Ich öffne den Mund, als hätte ich überhaupt noch den Hauch einer Chance.

Bereit? fragst du.
Ich fühle mich betäubt und nicke leicht.
Schließe die Augen.

Bitte den Kopf etwas weiter zu mir.
Ja, gut so und jetzt noch weiter öffnen.
Danke!

Der Bohrer setzt an und ich gebe endgültig auf.

Verdammte Zähne!

5 Kommentare

  1. hasepremium

    Was DIE da vor hat, weiß ich genau
    denkt misstrauisch die Zahnarztfrau
    und schiebt sich zwischen Mann und Stuhl
    was sich nicht ahnt: ihr Mann ist … nur an qualifizierter Dentalmedizin interessiert!

    ergänzt mal frei
    mlG
    hp

    1. MokkaSinn

      Zahn um Zahn
      Aug um Aug

      Eifersüchtige Ehefrauen – aufgepasst! ;-)

  2. cassandra2010

    Der Zahn der Zeit nagt an uns allen
    Dem Zahnarzt muss dies sehr gefallen…

    Autsch
    c

    1. MokkaSinn

      Es ist schon merkwürdig – die Rechnungen werden immer höher.
      ;-)

  3. Ostello Jaeger

    : O … : )
    auch deine schmunzelgeschichten haben es wirklich in sich…
    hg

Kommentare geschlossen.