Heut’ Nachmittag

Heut’ Nachmittag, so gegen vier,
saß ich beim Tee und dachte mir:
schau mal, was so im Netze steht,
elektrisch, schön wie schnell das geht.
Zumal man selbst was eingestellt
über das Leben und die Welt
Hasengedanken
im großen Feld

Und schau’: etwas ward’  gar gelesen!
Doch unverstanden wohl das Wesen,
gar peinlich ist die Reaktion.
und sofort fragt man  sich dann schon
Was hast du da nur aufgeschrieben,
was ist vom Ansinnen geblieben?
Hase hat sich
die Augen gerieben

Und sich hochpeinlich selbst befragt
vom stetg’en Zweifel angenagt,
unklare Gedanken aufzuschreiben -
lässt man doch besser lieber bleiben.
Und wie schon manchmal in dem Leben
erkennt: es ist dir nicht gegeben.
Has’ resigniert -
so ist das eben.

Dies war der letzte Wortbeitrag von hp.
Keine Zumutungen mehr

verspricht
hp

Zum Jahresende gibt es (wenn die Redaktion das zulässt)
noch einen kleinen Jahresrückblick aus Hasenperspektive.
Ohne (viele) Worte.
Bis dahin
Viele Grüße
von
hp


Tags:

3 Kommentare

  1. Corina Wagner

    Lieber Goldhase,

    was ist geschehen? Kann Deine Wortwahl nicht nachvollziehen, also nicht wirklich verstehen. Vielleicht steh’ ich auch auf dem literarischen Schlauch.
    Wie bitte? “Keine Zumutungen mehr”?
    Hab’ ich irgendetwas in den letzten Tagen verpasst?
    Ich empfand noch nie Hasenpremiums Worte… Nee! Nee! Nee!

    So und nun wünsche ich Dir ein schönen ersten Advent…

    Ganz liebe Grüße
    Corina

  2. Ostello Jaeger

    hallo praemiumhase, was ist dir denn ueber die lausitz gelaufen?
    sich unverstanden zu fuehlen ist doch kein schiffbruch. was ist denn los, frag ich mal…
    hg

  3. Miou’s avatar

    Gerade unklare Gedanken sind interessant. Raus damit! Liebe Grüße, Miou

Kommentare geschlossen.