Eine nichtliterarische Geschichte

Tja, der Jahreskreis hat sich nicht geschlossen.

Kalendarisch zwar schon, meteorologisch eher weniger.

Aber so ist das: die Jahre machen halt was sie wollen.

Ein Hase kann da nichts ändern, nur zuschauen.

Und nachdenken – über das kurze Stück Weg, das weite Feld und den Horizont, hinter dem es weiter geht ..!?!?

2014 soll übrigens ähnlich werden.

Wir werden sehen …..

Bildquelle: hppp – hasepremiumpictures privat


Tags:

3 Kommentare

  1. Ostello Jaeger

    hallo hase, eines ist sicher: das wetter, wird es immer geben, in vielen variationen. mal sehen- heute abend hab ich ein paar schneematschflocken abbekommen. ich tippe auf frost im februar… wenn nicht ists auch ok. ich erinnere mich an kalte wie an milde winter- und an winteraehnliche sommer- und an sehr sommerliche sommer…
    nun ja, gute idee so eine fotoserie- im jahresraffer…
    tschau

  2. Corina Wagner

    Lieber Goldhase,

    da kannst Du über die Felder hoppeln, wann immer Du willst, aber dem Wetter ist das sowas von egal. :-) Toller Idee, die Du im hasepremium-Format umgesetzt hast!!! Sehr schön. Das würde mir in einer Ausstellung gefallen.

    Ganz liebe Grüße
    Corina

  3. MokkaSinn

    Wunderbar!
    Ich liebe solche Fotoserien.

    Zum fehlenden Winter flüsterte mir schon mein Kater im Oktober ins Ohr.

    Bleibt er schlank, bleibt der Winter fern.

Kommentare geschlossen.