HEIMTÜCKE

HEIMTÜCKE

Zwischen Dir

und mir

liegen Welten.

Du bist

von Heimtücke

geprägt.

Du mordest.

Du bist voller Hass.

Ich nicht.

Du willst,

dass ich Angst habe.

Gefährlich krass,

so finde ich

und grüße Dich.

Ich mag Satire.

Viele Menschen

verstehen mich.

Lachen, wenn ich lache.

Weinen, wenn ich weine.

Schweigen, wenn ich rede.

Manche Dinge muss

man aushalten können,

wenn man kein Terrorist ist.

Du machst

mir keine Angst.

Kein Mensch ist unsterblich.

Das gilt für Dich und mich.

Wenn Du mich und andere

heimtückisch umbringen willst,

dann kann ich das nicht verhindern,

aber die Satire stirbt deswegen nicht aus.

Und gehe deshalb außer Haus.

©Corina Wagner, November 2015


Tags: , , , , ,

3 Kommentare

  1. Ostello Jaeger

    Unspektakuläre und doch sanft beeindruckende Zeilen, liebe Corina…

  2. Corina Wagner

    Danke.
    Vermutlich bist Du noch in Indien. Deshalb das Lied Winter von Basti (Bund)
    für Dich…
    https://www.youtube.com/watch?v=Zculeo2z-Iw
    HG
    Corina

  3. MokkaSinn

    Yepp, ich gehe mit…:-)

Kommentare geschlossen.