Fröhliche Weihnachten!

Fröhliche

Weihnachten!


Erinnerungen

Juchhe!

Kleinkind Corina

1968 im Schnee …

Rückblende Weihnachten 1968

Am Heiligen Abend 1968 berührte weltweit ein besonderes Ereignis aus dem All. ‘Apollo 8′ sendete live von der Mondumlaufbahn und dies wurde einst im Fernsehen und Radio übertragen. Ca. anderthalb Milliarden Menschen in 64 Staaten erlebten einst diese Livesendung. Zu dieser Zeit war ich erst drei Jahre alt und bekam wohl von diesem Highlight zu Weihnachten nichts mit. Ich kann mich nicht wirklich daran erinnern. Jene Live-Schaltung gehört wohl heute noch zu den ungewöhnlichsten und teuersten Weihnachtsgrüßen. Die US-Astronauten Bormann, Anders und Lovell meldeten sich damals zu Wort. Drei Tage zuvor hatten sie die Erde verlassen und erreichten am 24.Dezember 1968 an Board der ‘Apollo 8′ den Mond. Es war eine Sensation. Sie waren 370000 km von der Erde entfernt und umkreisten als erste Menschen der Welt den Mond. Die Tonqualität war im Gegensatz zu heute miserabel, aber man hörte damals gebannt zu, was die drei Astronauten den Menschen auf der Erde erzählten. So lauschten sie u.a. der Schöpfungsgeschichte, die an Board der ‘Apollo 8′ vorgetragen wurde und viele Zuhörende zu Tränen rührte. Am Ende der Schaltung trug Borman die Schlussworte beinahe staatstragend vor: “Wir, die Crew der ‘Apollo 8′ beenden diese Botschaft mit einem ‘Gute Nacht’, viel Glück und frohe Weihnachten. Gott segne euch alle – euch alle auf der guten, alten Erde.”

Nun sind seit jener Zeit 48 Jahre vergangen. Schnee von gestern, so könnte man dieses Ereignis der Amerikaner beschreiben. Viele Menschen haben seit jeher das ein oder andere Fest der Liebe großartig verbracht, aber andere traurig, voller Angst oder haben es  einsam erlebt. Manche Person wäre heutzutage froh, wenn es Schnee wie damals geben würde, so wie ich. Ich war damals noch klein, kann mich aber an den vielen Schnee erinnern, den es auch Jahre später noch gab, als ich bereits zur Schule ging. Gletscher schmelzen. Das ist Fakt. Das stört aber einige einflussreiche Menschen nicht, denn sie leugnen den Klimawandel, so auch Amerikaner, die ab Januar 2017 ihr Land unter Präsident Trump mitregieren werden. „Gott segne euch alle – euch alle auf der guten, alten Erde, auch diejenigen, die bald weinen werden, weil Amerika nicht mehr das Land sein wird, das es einmal war…” So könnte man die diesjährige Weihnachtsbotschaft weltweit vom Mond senden…

Feiert das Fest der Liebe nicht mit Hass und Vorurteilen in euren Herzen und denkt daran, dass es euch gut geht, vielleicht einigen nicht prima, aber immer noch besser, als so manchen diskriminierten Menschen, Heimatvertriebenen, Folteropfern, Menschen auf der Flucht vor Gewalt und Terror. Auch wenn man den ein oder anderen auf den Mond oder ins Weltall schießen könnte, bleibt friedlich… ;-)

Ich wünsche allen ein fröhliches Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr 2017!

Herzlichst Corina (Wagner)


Tags: , , , , , ,