Sexuelle Revolution

Gestern hatte ich Sex.
Ihr Orgasmus war nur vorgetäuscht.
Meine Erektion auch.

:(  Danke:/  Danke:)  Danke:)) Danke;)  Danke (10 Bewertung/en: 4.80 von 5 Sternen)


12 Kommentare

  1. Bambulie’s avatar

    O heuchlerische Güte! Schmeichelnd kitzelt
    Die Schlange, wo sie sticht!

    William Shakespeare

  2. Georges’s avatar

    Gut gebrüllt Löwe, dabei kam der Ton nur aus einem Lautsprecher.

    G.G.

  3. cassandra2010

    Gestern hatten wir Sex. Gemeinsam.
    Mein Orgasmus war nicht vorgetäuscht.
    Seine Erektion auch nicht.
    Müssen wir jetzt zum Arzt? Zur Therapie?
    Ogottogott…

    ;-)

  4. cassandra2010

    Wegen Doppelpostings entfernt

    [...]

  5. Corina Wagner

    Hallo Harald,
    Sexuelle Revolution – das Augenmerk richtet sich bei den danach folgenden Zeilen auf den philosophischen Inhalt, der absolut zum Debattieren anregt. Deine schriftliche Erfassung über das Liebesleben deren Darsteller sich in einer Extremsituation etwas vorgaukeln, um für einen Moment gemeinsam zum Höhepunkt zu kommen – veranlasst vielleicht diverse Leser zum Grübeln. Du suggerierst mit dieser Wortwahl eine Lebenserfahrung, die Leser/innen veranlassen könnten über das Sexualleben im Allgemeinen nachzudenken, ohne dies ursprünglich eingeplant zu haben. Wenn das nicht die wahre Kunst des Schreibens ist?
    Viele Grüße
    Corina

  6. Corina Wagner

    Sexuelle Revolution, spätestens nach dieser Wortwahl, lesen sich die weiteren Zeilen rein philosophisch betrachtet – als hohe Kunst mit intimen Wörtern, die jeder wohl schon gelesen oder vielleicht sogar gehört hat und doch wirkt es in diesem schriftlichen Zusammenhang sehr spannend. Diese Lebenserfahrung, die Aussage über einen Zustand, den jede/n Sexualpartner/in treffen könnte, kurz und knapp formuliert, beinhaltet alles, um zu Spekulieren. Wenn das nicht die wahre Kunst des Schreibens ist? Ein relativ intimes Thema auf den Punkt gebracht. Ich schweige nun lieber, hab’ noch Fieber. ;-)
    Gruß
    Corina

  7. ChromiD verst. 6.2.2011

    vorgetäuschte erektion…. hmm,
    das stelle ich mir im moment etwas kompliziert vor. kann man(n) das üben??
    ;-)))

  8. Georges’s avatar

    Bald 200 Kommentare bei Z.O..
    Alle Achtung Harald, hast Du mit deinem Dreizeiler die Community bewußt in den Spiegel sehen lassen?
    Dieses Thema braucht Z.O. Damit kann der größte Teil der Foristen doch was mit anfangen.

    Sex, Sex, Sechs.

  9. Corina Wagner

    Lieber Autor Harald,
    gestern habe ich zweimal versucht meinen Kommentar einzufügen und jedes Mal tauchte er unter Deiner Sexuellen Revolution nicht auf. Nun habe ich mir überlegt, ob vielleicht keine Frauen antworten dürfen…
    Du kennst ja die Hilde und die hat Dir gestern schon einmal ihren Kommentar dazu abgeben, dort wo Du im Moment so viele Kommentare beantworten musst. Hier nun ihre Worte zum Thema:

    Demnäckscht muss ich joo werra zum Aldweiberschtammtisch, doo werd immer üwwer die Mannsleut hergezooh. Unn doo könnt’ ich dann saahn:-Heit schwätze mir üwwer das Foortäusche von aakkustische Geräusche unn die heimlische Wiejaggraah-Anwendunge von de Hausfraue. Ei warum dann, werd ihr euch aweil all dengge. Zunäckscht hadd joo de Harald uss Köln von de sexuelle Reewooluddion geschrieb, hann ihrs all geles? Joo! Joo unn deshalb will ich euch verzähle, was ich vom Marieche gehört hann. Ei ähs Lisbett muss wohl neulich beim Naachdesse ins Bier vom Guschtel… jesses…, also heimlisch Wiejaggraah…, was muss dass fier äh Schpass gehadd hann… Die Dosis muss haldd nur ä bissje zu hoch…, ich kann das doo joo nuar aweil andeute, awwer er hadd vorgeschtern äh scheeni Beerdigung gehadd unn de Doolelaad war vom Feinschte.
    Joo unn ich dengg mir aweil, dass doo dann debbaddierdd werd.
    Scheene Grieß
    Ähs Hilde

  10. Corina Wagner

    Hurra! Nun sind alle drei Kommentare aufgetaucht!
    Die Technik des Verschwindens und wieder Auftauchen, höchst interessant… Frau erkennt nun auf den ersten Blick, dass gestern zwischen dem ersten und zweiten Kommentar über eine Stunde vergangen sind, hab’ mich jedenfalls trotz Erkältung nicht beirren lassen. Die Frage des Verschwindens der Kommentare schwebt immer noch im Raum…
    Gruß
    Corina

1 · 2 ·

Kommentare geschlossen.