Hände

Hände greifen, Hände tasten.
Hände streicheln, Hände rasten.
Hände schlagen, Hände würgen,
wer kann für seine Hände bürgen.

Die Hand des Boxers die schlägt zu,
die Hand an der Fernbedienung schaut gerne zu.
Die Hand des Priesters segnet,
die Menschen denen er begegnet.

Die Hand des Greises zittert.
Die Hand des Säuglings bibbert.
Die Hand des Mörders tötet.
Die Hand der Hebamme hilft ins Leben.

Hände frieren, Hände schwitzen.
Hände kratzen, Hände lindern.
Hände arbeiten, Hände faulenzen.
Hab ich etwa was vergessen?

© 2004 bambulie

http://community.zeit.de/user/bambulie/beitrag/2009/08/03/hände


3 Kommentare

  1. Mmblfrz’s avatar

    jepp: Die urbation des Mastes

  2. Bambulie

    Kompliment!

    Du hast mich durchschaut…. ;-)

  3. cassandra2010

    Ach ja, Jungs sind Jungs sind Jungs sind Jungs sind Jungs sind Jungs sind Jungs sind … ach ja ;)

Kommentare geschlossen.