FiligranWelt

die halbwertszeit ist längst abgelaufen
und unbeirrt wird das unerhörte verkündet
der filigrane wandel
ist unumgänglich geworden

seidenmatt subtil glänzend
feinst gesponnen und gewoben
wächst sie heran
zart und leise
die neue sprache
unaufhaltsam

die töne der herrschenden laute
durchdringend
den boden des rostigen morgens beschreibend
mit dem rosigklaren tau

unzählig hingehauchter liebesbekundungen

.


Tags:

  1. Corina Wagner

    In die FilgranWelt bin ich eingetaucht, durchdringend spürte ich “die töne der herrschenden laute”…

    Ich sehe seit vielen Wochen schon vor meinem geistigen Auge einen Lyrikband von Ostello, den ich in den Händen halte, um die Gedichte wie z.B. auch Metamorphose nochmals lesen zu können. ;-)

    Herzliche Grüße
    Corina

    Antworten

Antworten