Elternkind

Ohne Vorwarnung hast du dich in ihr Leben geschlichen. Nicht nur in ihres, auch in unseres.

Du hast dich hinterhältig, klammheimlich und ganz leise Tag für Tag immer breiter gemacht. Hast uns aufhorchen lassen, staunen, weinen, verzweifeln, streiten, laut und leise werden lassen. Lässt uns verwirrt durch den Tag straucheln, winzige Fäden aufgreifen, die gleich wieder durch die Hände gleiten. Hast uns wütend und zornig werden lassen; enttäuscht und hilflos.

Nicht wissen, was falsch, was richtig ist.

Wo ist oben, wo ist unten?

Wer ist wer?

Seit drei Jahren schüttelst du uns durcheinander, reibst an unseren Nerven, forderst uns heraus.

Du wirst als Gewinner aus diesem Kampf gehen und lässt viele Scherben und ein zerstörtest Leben zurück.

Wir haben keine Chance und nehmen Abschied von dem, was war und fürchten uns vor dem, was kommt und nimmt.

Du bist ein rücksichtsloses Arschloch, hörst du?!

A  = Angst

L  = Lähmend

Z  = Zermürbend

H  = Heimtücke

E  = Energieraubend

I  =  Irritierend

M = Müdigkeit

E = Endlosdiskussion

R = Ruhelosigkeit


4 Kommentare

  1. S. Steinebach

    Oh mein Gott, das tut mir unendlich leid!

  2. Ostello Jaeger

    das kostet bestimmt ungeheuer viel kraft.

    herzlicher gruß

  3. MokkaSinn

    Ich danke euch herzlich!

    Es ist spontan aus der Zentrifuge herausgebrüllt, in der ich mich seit einiger Zeit befinde. Die Kräfte schwinden, das Nervenkostüm hat riesige Löcher.

    Und man kann nicht helfen.

  4. cassandra2010

    Das sind menschliche Tragödien. Furchtbar und barbarisch. Nein, wer oder was auch immer uns und unsere Welt geschaffen hat, da ist viel Murks und Schwachsinn drin.
    Euch in diesen schweren Stunden viel Stärke
    C2010

Kommentare geschlossen.