Die Schwuchtel

Die Schwuchtel aus dem Kölner Dom
Reist nur allzu gerne mal nach Rom.
Dort bekommt sie junge Naturalien präsentiert
Nachmittags, nach dem Rosenkranz, wird dann serviert.

Ein Nacktärschchen hier, ein Nacktärschchen da
Die Schwuchtel kann sich nicht entscheiden.
Doch die Wolllust pocht in ihrem Glied
Die Schwuchtel an der Leine zieht.

Da öffnete sich ein schwarzes Loch
Und heraus der Teufel kroch.
Biss die Schwuchtel in ihr Glied
Die Schwuchtel ist jetzt Clubmitglied.


1 Kommentar

  1. Mmblfrz’s avatar

    hhahaha
    so sollte´es allen ergehen…
    Ein kräftiger Biss in dieses Werkzeug
    mit dem Sie Kinder penetrierten
    denen Sie sollten sein gütige Hirten…

    Übrigens auch den Typen die sich als “Fortschrittspädagogen” aus ihrer papstgleichen Stellung heraus an Knaben vergangen haben (siehe z.b.Odenwaldsschule)

Kommentare geschlossen.