Sei behutsam, wenn du ihnen begegnest!

.

Es gibt Menschen, die tun uns einfach nur gut. Sie haben eine besondere Gabe.

Es kommt nicht häufig vor, dass man solchen Menschen begegnet. Aber wenn es passiert, dann erkennt man sie. Im Augenblick – im wahrsten Sinne dieses Wortes.

Es sind Menschen, die man – wenn man Sinne dafür hat – sofort bemerkt. Man sieht in ihrem offenen Gesicht, an den klaren Augen, wer sie sind. Sie kommen mit entspannter Selbstverständlichkeit auf einen zu und man weiß, dass man sich gefunden hat. Irgendwie. Sie strahlen eine Unbeschwertheit aus, die gleich leichter macht. Sie nehmen einen unvermittelt für sich ein und treffen ins Ziel, ohne jemals weh tun zu wollen. Sie haben eben diese Gabe.

Wenn man einem solchen Menschen begegnet, weiß man es instinktiv. Man erlebt ein seltenes Glück. Für diesen Moment sind Schmerzen, Ängste und quälende Gedanken wie fortgeblasen und weichen einer angenehmen, tief innen geborenen Zufriedenheit. Man weiß instinktiv: hier bin ich geborgen und sicher.

Dann fühlt man plötzlich in sich, wie gut und wie stark die Empfindung in einem zu wachsen beginnt. Wie angenehm es sich anfühlt. Und, dass man selbst gerne so sein möchte. Jemand sein möchte, der für sich selber ebenfalls diese optimistische Leichtigkeit will und, durch das bloße Wissen um seine Auswirkung, sich für sich auch eine solche Ausstrahlung wünscht. Nicht nur für sich selber, sondern um wieder andere Menschen damit anzustecken. Infizieren, so viele Menschen wie nur möglich. Vielleicht sogar einen Flächenbrand guter Gefühle zu verursachen…
.
.

Wenn man einem solchen Menschen begegnet, muss man um sein unerwartetes Glück wissen. Man muss es festhalten und darauf aufpassen. Diese Menschen sind empfindsam und spüren es sofort, wenn ihre Glückssamen auf kümmernden Boden fallen.
.
.
Mir ist ein solcher Mensch über den Weg gelaufen.
.


.
***

.
Passend dazu im Netz gefunden:

.

Manche Menschen wissen nicht,

wie wichtig es ist, dass sie einfach da sind.

Manche Menschen wissen nicht,

wie gut es tut, sie nur zu sehen.

Manche Menschen wissen nicht,

wie wohltuend ihre Nähe ist.

Manche Menschen wissen nicht,

wie viel ärmer wir ohne sie wären.

Manche Menschen wissen nicht,

dass sie ein Geschenk des Himmels sind.

.
.
.

(Dem [mir] unbekannten Verfasser muss ebenfalls ein solcher Mensch begegnet sein.)

.
.
.

:(  Danke:/  Danke:)  Danke:)) Danke;)  Danke (10 Bewertung/en: 5.00 von 5 Sternen)

Tags: , , , , , ,