Kauseilität

Es war einmal ein Hühnerei
Brach auf dem Weg vom Stall entzwei
Der Bauer rutschte darauf aus
Und stürzte in den Flur vom Haus
Da er sich brach das Nasenbein
Schrie er nach Hilf´ in seiner Pein
Oh Mann, bitte nicht verzagen
Ich fahr´ Dich mit uns´rem Wagen
Schnell zum Doktor Dödelmeier
Facharzt für gefalln`e Eier
Die Bäuerin auf der Straße braust
Der Wagen in ´nen Tanker saust
Alles wird im Nu zerstoben
Feuerball schießt steil nach oben
Er trifft ein Flugzeug das sehr tief
Zur Landung anflog aus Tiflis
Der Jet er brannte lichterloh
Am Flughafen war man heilfroh
Das die Piloten äußerst klug
Verlängerten den Landeflug
Es insoweit richtig machten
Und nur in ein Mietshaus krachten
Leben war aus für tausend-drei
Ei ei ei ……………..


Tags:

4 Kommentare

  1. Corina Wagner

    “Facharzt für gefalln`e Eier”
    Vor meinem geistigen Auge sehe ich schon das Wartezimmer. Satte Gelbtöne, anstatt eines Wasserspenders steht dort eine Eierlikörzapfsäule…
    ;-)

  2. cassandra2010

    Zuallererst hab ich da an brzshezt gedacht – aber lassen wir das.
    c2010
    Wo hab ich bloß das Rezept für Persephones Eier Benedict gelassen~~~

  3. Ostello Jaeger

    so fängt das wohl immer an, erst … und dannn …
    eg

  4. MokkaSinn

    Ein Ei – geborsten
    und seine Folgen!

Kommentare geschlossen.