bisschen bombi bombi machen

die restlichen,

will sagen, die westlichen werte
verbreiten

dank militär gelingts, grandios
mit bomben und raketen, klein und groß

wir bomben
sie in die katakomben
hurra

und wenn das noch nicht reicht
machen wir alles dem erdboden gleich

zehntausend atombomben
warten auf den endsieg- äh endschlag

wir finden argumente
um zuzuschlagen – immer – wetten das?

wer uns nicht glaubt
mit dem verstehen wir keinen spass

also -
auf die giftpilze – bomben fertig – los

.


  1. cassandra2010

    Das Lamm und der Wolf

    Ein Lämmchen löschte an einem Bache seinen Durst. Fern von ihm, aber näher der Quelle, tat ein Wolf das gleiche. Kaum erblickte er das Lämmchen, so schrie er:

    »Warum trübst du mir das Wasser, das ich trinken will?«

    »Wie wäre das möglich«, erwiderte schüchtern das Lämmchen, »ich stehe hier unten und du so weit oben; das Wasser fließt ja von dir zu mir; glaube mir, es kam mir nie in den Sinn, dir etwas Böses zu tun!«

    »Ei, sieh doch! Du machst es gerade, wie dein Vater vor sechs Monaten; ich erinnere mich noch sehr wohl, dass auch du dabei warst, aber glücklich entkamst, als ich ihm für sein Schmähen das Fell abzog!«

    »Ach, Herr!« flehte das zitternde Lämmchen, »ich bin ja erst vier Wochen alt und kannte meinen Vater gar nicht, so lange ist er schon tot; wie soll ich denn für ihn büßen.«

    »Du Unverschämter!« so endigt der Wolf mit erheuchelter Wut, indem er die Zähne fletschte. »Tot oder nicht tot, weiß ich doch, dass euer ganzes Geschlecht mich hasset, und dafür muss ich mich rächen.«

    Ohne weitere Umstände zu machen, zerriss er das Lämmchen und verschlang es.

    Das Gewissen regt sich selbst bei dem größten Bösewichte; er sucht doch nach Vorwand, um dasselbe damit bei Begehung seiner Schlechtigkeiten zu beschwichtigen.

    von: Aesop

    Antworten

  2. Ostello Jaeger

    ich kann gar nicht soviel ..mrbb… wie ich ..glppp…könnte

    Antworten

  3. Corina Wagner

    Kürzlich beim „bisschen bombi bombi machen“ in Syrien konnten sich vielleicht einige ins Fäustchen lachen.
    Lieber ostello, starke Worte, die durch Dein politisches Gedicht sehr nachdenklich stimmen!
    Ich hab‘ mich tierisch aufgeregt, als ich von dem Raketenangriff erfuhr. Meiner Ansicht nach bringt dieses Bombentheater überhaupt nichts. Es macht die Toten, die durch den Giftgasanschlag ums Leben kamen, nicht mehr lebendig. Abwarten, wann die nächsten syrischen Zivilisten, Kinder durch Giftgas sterben werden. 2019? Seit sieben Jahren tobt der Krieg.
    HG
    Corina

    Antworten

  4. Ostello Jaeger

    hallo liebe corina, seh ich auch so, …aber ich glaube nicht, dass es wirklich aufklärung über den anschlag geben wird. hinter den kulissen wird emsig gearbeitet, keine seite soll/will ihr gesicht verlieren. diese giftgasanschläge sind mit vorsicht zu betrachten, ebenso wie die sog weisshelme, eine nicht- unabhängige organisation, die “eng mit den rebellen zusammenarbeitet”.
    zum glück haben die amerikaner gerade andere ambitionen in fern-asien, und kein interesse auf größere konflikte in syrien. die erdölgebiete rechts des euphrat sind bereits in kurdisch amerik hand, werden es wohl auch bleiben? syrien ist nicht mehr das was es mal war.die beiden europäischen vasallen haben ihre kriegsbegeisterung geoutet, ziemlich lächerlich die ganze kriegs-aktion, und ein spiel mit dem feuer…

    und tschüss, hg

    Antworten

Antworten