Weltbester Integrativer Menschenlenker

In einem nicht allzu fernen Land,

in noch nicht allzu ferner Zeit,

da ist es geschehen.

Wim wurde geboren.


Er fügte sich nahtlos in die Machtstrukturen.

Wim – der Superpolitiker,

gewählt über den Listenplatz Eins.

Die Zeit war reif.

Das Knurren und Murren großer Bevölkerungsschichten

war immer lauter geworden.

Die Zeit war reif für den ultimativen, integrativen Politiker

für Alle,

den unfehlbaren Roboter,

mit einer geballten Ladung künstlicher Intelligenz -

Wim.

Ein Produkt führender Wirtschaftsoptimisten,

Hoffnungsträger,

letztes Aufbäumen des einundzwanzigsten Jahrhunderts,

unfehlbar & Glück verheißend.

Er kennt sie Alle, und Alles, ist zuhause

angelangt,

in virtuellen spirituellen und ökologisch-nomischen Sphären.

Er sorgt dafür dass Alles gut ausgeht.


Leider ist Wim anscheinend nicht ganz dicht:

Er fängt gerade an die 5 Stunden Woche einzuführen,

bei vollem Lohnausgleich,

und schwadroniert etwas von den zehn Geboten

einer sozialen Marktwirtschaft,

und

der sofortigen Verschrottung aller Atomwaffen…


;)


3 Kommentare

  1. Ostello Jaeger

    hab ihn mit der heissen nadel gestrickt, den wim
    aber irgendwie mag ich ihn, schon….
    hg

  2. cassandra2010

    … und der Wim hängt sicher KEINE Kruzifixe in Amtsstuben und Schulen auf… es gibt also noch andere Polifexe als den Ab-Söder-ling!

    Salut
    c2010

  3. Ostello Jaeger

    nee, der hat sicher andere identitätsstiftende aktionen im chip…

    hab mir erlaubt, den text ein bissel zu überarbeiten, ausnahmsweise, nun sieht er aus wie neu ;)

    liebe grüsse an die liebe c. – und alle anderen hier, bis bald

    ciao

Kommentare geschlossen.