So sehr

So sehr ich mich dagegen wehre,
so sehr Dich heute noch verehre,
so sehr ich mich auch noch bemühe,
so sehr, dass nichts, was war, verglühe.

So sehr Du auch noch prägst mein Denken,
so sehr auch Liebe will Dir schenken,
so sehr ich Dich heut auch verkläre,
so sehr zum Herz Zutritt gewähre.

So sehr ich Dich noch in mir spüre,
so sehr in Phantasie berühre,
so sehr ich wollt, Du bist mir nah,
so sehr erinnern, was geschah.

So sehr ist heute mir jetzt klar,
so sehr nur leider Gestern war,
so sehr mich innerlich gestemmt,
Vergessen Dich so sehr verdrängt.


3 Kommentare

  1. Ostello Jaeger

    schön geschrieben/erdacht
    …es kann nicht alles fort gehen?
    hg

    1. Wendishesses’s avatar

      jau

  2. Wendishesses’s avatar

    lieber Pausenfüller, nimm die Tinte und schreib Geschichte neu! Nichts, aber auch garnichts wird vergessen!!

Kommentare geschlossen.