Wohin mit ihnen?

“Nazis raus!”, dann herrscht Ruhe,
wenn man laut genug brüllt.

Und auch wenn Jemand fragt:
“Wohin mit ihnen?”, regiert

ein altbekanntes Schweigen.


2 Kommentare

  1. Corina Wagner

    Lieber Harald,
    eine sehr gute Frage!
    Mit Schweigen werden wir das Problem bestimmt nicht lösen und Deine provokative Wortwahl gefällt mir absolut gut.
    “Wohin mit ihnen?”,
    Wie wäre es mit einer Abschiebung in die Niederlande? Da würde so manchen rechten Nagel auf den braunen Kopf treffen.
    Die Vertreter unserer Demokratie sollten meiner Ansicht nach mehr Geld in die Aufklärungsarbeit investieren.
    Das Problem muss bei der rechten Wurzel gepackt werden und in Schulen und auf der „Straße“ müsste mehr Aufklärungsarbeit geleistet werden. Speziell ausgebildete “Streetworker” müssten sich um gelangweilte Jugendliche kümmern, die sich in bestimmten Kreisen wohlfühlen. Solange zum Beispiel an Schulen u.a. auf Pausenhöfen CDs mit diversen Texten vertrieben werden, wundert mich die Entwicklung bei so manchem gewaltbereitem Jugendlichen überhaupt nicht.
    http://www.youtube.com/watch?v=zVcvrAc2YRk
    Herzliche Grüße
    Corina

  2. MokkaSinn

    Harald,
    gut gebrüllt, Löwe! ;-)

    Rechte Ideologien sind wohl viel zu oft Füllstoff und Ersatzfühlen. Zufriedene und aufgeklärte Menschen greifen nicht zu braunen Erklärungen.

Kommentare geschlossen.