Gevatter Marx

Er tritt auf,
dann trittst Du ab.
Geht er doch,
dann war es knapp.

Er ist so lahm,
das hat es ihm verdorben,

ist durch all die Kriege
fett geworden.

Er nimmt uns ein für allemal,
Weltenschmerz und Seelenqual.
Bei Gevatter Marx sind alle gleich,

Marxismus pur, im Schattenreich!


Tags: , ,

6 Kommentare

  1. Corina Wagner

    Den Marxismus bezeichnet man ja auch als einflussreiche politische, wissenschaftliche und ideengeschichtliche Strömung, die sowohl dem Sozialismus als auch dem Kommunismus zugerechnet wird. Ich frage mich gerade, wie trübe das Gewässer im Schattenreich ist…
    Gruß
    Corina

  2. Harald Blumenau

    Liebe Corina,
    ich hoffe, ich habe Dir jetzt keine Angst gemacht, ganz so politisch habe ich es gar nicht gemeint. Marxismus ist wohl eher ein Traum, wer weiß, vielleicht ist der Tod es ja auch.
    ;-)

  3. Corina Wagner

    Ich dachte schon… das Schlimmste…
    Dann bin ich ja beruhigt. :-)
    Grüßle
    Corina

  4. hasepremium

    Ja , Harald, politisch habe ich es von vornherein nicht gelesen.
    Aber auch unpolitisch will mir das Gleichnis nicht so recht ‘runtergehen.
    Ich weiß nicht genau warum.
    Vielleicht, weil der eine ein harter Fakt ist, der jeden Menschen trifft, der andere eine weiche Idee, die die Meisten nur vom Hörensagen kennen …?
    Oder weil (Marx mal ganz aussen vor) der Gevatter auch nicht unbedingt ein finaler Gleichmacher ist.
    Denn, sichtbar an den steinernen Zeugnissen auf Friedhöfen oder hörbar aus Erzählungen über Vorfahren …. alle gleich sind wir nach Gevatters Besuch noch lange nicht ……

    1. Harald Blumenau

      “Das letzte Hemd hat keine Taschen”, das hat die Seelsorgerin in dem Krankenhaus immer wieder gesagt, in dem ich früher gearbeitet habe. Die Bilder aus Japan haben mir diesen Satz wieder in Erinnerung gebracht und ich finde, dieser Gedanke hat auch etwas tröstendes. Das habe ich versucht hier zu verdichten, ist mir aber anscheinend nicht gut gelungen, da der Begriff “Marxismus” auch sehr negative Assoziationen auslöst und von daher irreführend ist. Vielen Dank, für die Kritik!

  5. Ostello Jaeger

    hallo lieber harald,
    schön auch mal einen schwungvollen schweren schwinger von dir zu bekommen,
    den muss ich aber erst noch richtig verdauen ;)
    zum thema marxismus kann ich eigentlich nichts beitragen weil ich diese art ökonomischen denkens nicht drauf habe.
    kritik am materialistischen denken hab ich jedoch reichlich, besonders am zurzeit vorherrschend verbreiteten.
    marx der idealist, der realist, der materialist? irgendwie bekomm ichs nicht recht zusammen.
    hg

Kommentare geschlossen.